The chief justice dines with the head of government;

the night before his verdict on the government.

The judge's predecessor states: the government is destroying the rule of law and the protection of fundamental rights.

State financed media keeps quiet about it all.

Meanwhile, the interior minister agitates against government critics. Her police officers beat them, kick in their doors and threaten them and their families with firearms.

The UN commissioner for torture denounces this police violence and demands a statement from the government. He is ignored.

Instead, the interior minister and her intelligence chief announce that they will fight critics as "right-wing extremists." The government believes itself to be surrounded by "more enemies of the state than ever before."

The majority of police officers, soldiers, prosecutors and judges remain silent. Asked about their conscience, they take refuge in relativizations and denial.

Germany 2022 is a nightmare. Again.

Written by Paul Brandenburg.

 

 

In German

 

Der oberste Richter diniert mit dem Regierungschef;

am Vorabend seines Urteils über die Regierung.

Der Vorgänger des Richter stellt fest: die Regierung zerstört durch Gesetzesbrüche den Rechtsstaat und den Grundrechtsschutz.

Die Staatspresse schweigt alles tot.

Derweil hetzt die Innenministerin gegen Regierungskritiker. Ihre Polizisten knüppeln die Kritiker nieder, treten ihnen und ihren Familien die Türen ein und bedrohen sie mit Schußwaffen.

Der UN-Beauftragte für Folter prangert die Mißstände an und verlangt von der Regierung eine Stellungnahme. Er wird ignoriert.

Stattdessen kündigen die Innenministerin und ihr Geheimdienstchef an, Kritiker als "Rechtsradikale“ zu bekämpfen. Die Regierung sieht sich umzingelt von "so vielen Staatsfeinden wie noch nie".

Die Mehrheit der Polizisten, Soldaten, Staatsanwälte und Richter: schweigt. Auf Ihr Gewissen angesprochen flüchten sie sich in Relativierungen und Verleugnungen.

Deutschland 2022 ist ein Alptraum. Schon wieder.


- 94 -